Artworks > Painter (Heinrich Hoerle)

Painter (Heinrich Hoerle)

Details

August Sander
Painter (Heinrich Hoerle), 1928
Gelatine Silver Print
Unique Exhibition Print
79.4 x 60.4 cm


Der Maler aus dem Jahr 1928 ist zweifelsohne ein ikonisches Meisterwerk im Werk von August Sander. Wir sehen einen jungen Mann, der uns mit einem klaren, festen Blick anschaut. Die Textur seines hellen Hemdes und seiner Krawatte, die feinen Strukturen seiner Haut und seiner Haare sind von intensiver Detailgenauigkeit und Qualität und laden den Betrachter ein, genauer hinzusehen. Aber auch das intensive Antlitz des Mannes fängt den Blick des Betrachters mit einer Mischung aus Aufmerksamkeit, Begeisterung, Stolz und einem Funken Humor ein. Es ist Heinrich Hoerle, der berühmte, 34-jährige deutsche Maler und Progressivist der 1920er Jahre, der in die Linse seines Freundes August Sander, Fotograf und Chronist einer ganzen Epoche, blickt.

Die Freundschaft zwischen Hoerle und Sander begann in den frühen 1920er Jahren und beruhte auf einem intensiven gegenseitigen Austausch. Sander genoss es, von Künstlern und Kunst umgeben zu sein. In seinem Fotoatelier in Köln, wurden Reproduktionen von Werken Hoerles und des Kreises der Kölner Progressiven angefertigt. Und da das Geld zuweilen knapp war, ließ sich Sander gelegentlich mit Kunst bezahlen. Darüber hinaus sorgte er für einen regen Austausch von ausgestellten Kunstwerken in den Räumen des Wohnhauses und Ateliers der Familie Sander. So ist beispielsweise das Arrangement zweier Fotoporträts von Franz Wilhelm Seiwert und Heinrich Hoerle, das über dem Ofen in seinem Arbeitszimmer hing, unter Kennern bekannt.

 Auch jenseits von Auftragsarbeiten porträtierten sich die Mitglieder der Kölner Progressiven gegenseitig in ihrem jeweiligen Medium. Eine Reihe von Porträts, die Heinrich Hoerle von seinen Künstlerfreunden Künstlerfreunden erstellt hat, ist von jedem Künstler signiert und dokumentiert ihre enge Beziehung. In diesem Zusammenhang porträtiert Sander Hoerle im Jahr 1928. Indem er die markanten Konturen seines Gesichts hervorhebt, komponiert er Hoerle so, dass er einer Figur in einem von Hoerles eigenen Gemälden ähnelt. Als Paragone zeigt Sander hier, was die Fotografie kann und vor allem, was er mit dem fotografischen Medium anzustellen vermag.

Rückblickend markieren die 1920er Jahre eine intensive Phase in Sanders Werk. Das einzigartige kulturelle und gesellschaftliche Umfeld der Zwischenkriegszeit beeinflusste die konzeptionelle Herangehensweise an sein Großprojekt Menschen des 20. Jahrhunderts (People of the 20th Century). Als Vorwort zu seiner Veröffentlichung gedacht, zeigte das Buch Antlitz der Zeit 1929 eine vorausgewählte Zusammenstellung von 60 Porträts. Es zeigt Menschen aus allen gesellschaftlichen Milieus gleichermaßen als individuelle Wesen und als repräsentative Teile ihres jeweiligen soziokulturellen Kontextes als sogenannte Typen. Antlitz der Zeit bleibt im Laufe der Geschichte Sanders einziges zu Lebzeiten realisiertes Buchprojekt.

Und doch baute Sander weiter an seinem Opus magnum Menschen des 20. Jahrhunderts (People of the 20th Century). In der Systematik dieses Werkes spielt die Gruppe der Künstler eine herausragende Rolle. Einem ganzheitlichen Ansatz folgend, finden sich in der Gruppe V. Die Künstler Vertreter aller Künste: Schriftsteller, Schauspieler, Architekten, Baukünstler, Bildhauer, Maler, Komponisten und Dirigenten, aber auch eproduzierende Musiker. Hier finden sich viele seiner engen Freunde wieder, die in fast allen in fast allen Aspekten ihres gesellschaftlichen Bildes. In den Jahren nach dem Tod von August Sander 1964 führte sein Sohn und Lehrling im Fotostudio der Familie, Gunther Sander, das Werk seines Vaters fort. Durch durch kontinuierliche Veröffentlichungen und Ausstellungen versuchte Sander, es der deutschen und internationalen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Im Jahr 1980 realisierte er eine erste Fassung der Menschen des 20. Jahrhunderts (People of the 20th Century). Schon vorher, 1972, druckte Gunther Sander eine Auswahl von 100 Bilder in einem sehr seltenen Überformat für die Ausstellung Menschen ohne Maske: Gesichter Deutschlands 1910-1938. Darunter auch diese einzigartige Version von Hoerle als Der Maler.

Artworks of Artist

August Sander
I/1/19 Young Farmers, 1926 Ed. 6/12 of 1990



August Sander
II/10/3 Bricklayer, 1928 Ed. 7/12 of 1998



August Sander
I/1/3 Young Farmers, 1914



August Sander
I/2/6 Farmer’s Child, 1919 Ed. 1/12 of 1991



August Sander
Heinrich Hoerle zeichnet Hein Domgörgen, c. 1932



August Sander
V/33/3 Painter [Heinrich Hoerle]



August Sander
Lumpenball (Mamakuba: Frau Arntz, Jankel Adler, Martha Hegemann und Anton Räderscheit)



August Sander
Blick vom Drachenfels auf Königswinter und Nonnenwerth



August Sander
II/10/12 Working-class Family, 1912 Ed. 5/12 of 1990



August Sander
III/16/12 Painter’s Wife [Helene Abelen], c. 1926



August Sander
Victim of Persecution (VI/44/9)



August Sander
Farm Children 1/2/8



August Sander
Künstlerfest, ‚Em dekke tommes’ in Köln



August Sander
Kunstgelehrter (Hans Friedrich Secker)



August Sander
Komponist (Hermann Unger)



August Sander
Der Komponist (Paul Hindemith)



August Sander
Kriegsinvalide, um 1928



August Sander
Arzt (Dr. Karl Barth)



August Sander
Maler (Prof. Robert Seuffert)



August Sander
Maler (Ernst Krieg)



August Sander
Stahlhelm Treffen in Köln



August Sander
Komponist (Walter Michael Berten)



August Sander
Rendant Brühl, 1940er



August Sander
Kunstgelehrter (Prof. Dr. Fritz Witte)



August Sander
Demonstration der Roten Front, 1930er



August Sander
Geschwister Fischbach, 1911 - 1914



August Sander
Schriftsteller und Journalist (Otto Brües)



August Sander
Malerin Marta Hegemann



August Sander
Bildhauer (Fritz Behn), 1929 - 1930



August Sander
Maler (Franz M. Jansen)



August Sander
Peter Abelen, Maler und Architekt, ca. 1925



August Sander
Der Kunstgelehrte (Prof. Dr. Schäfer, Direktor des Kunstgewerbemuseums in Köln)



August Sander
Kleinstädterin, 1925 - 1930



August Sander
Bürgerliches berufstätiges Ehepaar



August Sander
Bildhauerin, 1930er



August Sander
Junge Kölnerin, 1939 - 1941



August Sander
Bürgerliches Ehepaar



August Sander
Lumpenball, 1920er



August Sander
Filmschauspielerin (Käthe von Nagy)



August Sander
Philipp Fleck, ca. 1929 - 1933



August Sander
ASA.3.39.148L Lumpenball Postcard [v.l. Heinrich Davringhausen, Lore Auerbach, mit Mütze Alois Faust, g.r. Dr Andreas Becker]



August Sander
ASA.3.39.111L Lumpenball Postkarte



August Sander
Lumpenball Postcard



August Sander
Lumpenball, 1920's



August Sander
Köln u. das Siebengebirge: Motiv auf der Wolkenburg 1937



August Sander
I/7/12 Aviator, 1920



August Sander
II/9/6 Industrial Magnate [Commercial Counsellor Arnold von Guilleaume], 1927



August Sander
IV/25/2 Protestant Minister, 1928



August Sander
II/11/3 Shipyard Workers, 1929



August Sander
IV/20/6 Police Officer, 1925



August Sander
II/8/19 Pastrycook, 1928



August Sander
I/7/8 Boxers, 1929



August Sander
I/1/6 Country Girls, 1925



August Sander
II/8/19 Pastrycook, 1928



August Sander
II/11/1 Varnisher



August Sander
III/16/12 Painter’s Wife [Helene Abelen], c. 1926



August Sander
I/4/14 Farmer on his Way to Church



August Sander
III/17/19 Secretary at West German Radio, Cologne, 1931



August Sander
V/31/2 The Architect [Hans Poelzig], 1929



August Sander
VI/37/1 Girl in Fairground Caravan, 1926–1932



August Sander
VI/37/4 Circus Artistes, 1926–1932



August Sander
VI/40/4 High School Student, 1926



August Sander
VI/42/3 Raoul Hausmann as Dancer, 1929



August Sander
I/1/3 Young Farmers, 1914



August Sander
Ruine Hammerstein am Rhein, 1930



August Sander
Maler und Bildhauer (Otto Freundlich,') NB V/32/-- CTC 324 3/32/4645.1, um 1925



August Sander
II/10/3 Bricklayer, 1928



August Sander
Grosskaufmann mit Gattin



August Sander
Staatsanwalt (Dr.Sülzen,')



August Sander
Maler (Heinrich Hoerle,')



August Sander
Farm Children (I/2/16,') 9/12 of1990, 1927



August Sander
Country Girls (I/1/6,') 8/12 of 1990, 1925



August Sander
VI. Lumpenball (GUS,') ASA 3/39/115 L. Karl Heil und Schauspieler Jochen Pölzig, 1930



August Sander
Lumpenball Karl Heil und Dr. Herzog (GUS,') ASA 3/39/123 L



August Sander
The Sage (I/ST/4,')



August Sander
Bricklayer (II/10/3,') 1/12 of 1998, 1928



August Sander
Der Komponist (Paul Hindemith)